Herzlich Willkommen im Forum

 Wer meine Seite unterstützen möchte, kann mir gerne einen Kaffee ausgeben

Canopy Optionsschei...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Canopy Optionsscheine

 

(@tschabe)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1450
Themenstarter  

Hey Blister,

 

ich würde glatt drauf wetten, dass hier morgen was gehen würde. Leider kenne ich mich mit Optionen überhaupt nicht aus, wäre aber aus Ärger bereit zu zocken. Haste nen Tip?


AntwortZitat
 tom
(@tom)
Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 3878
 

Hey Tschabe! ich erkenne mich vor vielen Jahren wieder! Du bist bereit Dein Risiko zu erhöhen um Verluste wett zu machen. Korrigiere mich bitte wenn ich mich irre sollte. Dies ist eine zwar eine normale menschliche Reaktion, ich rate aber dringens davor ab Derivate zu handeln wenn man mit diesen nicht vertraut ist. Du kannst mich gerne alles fragen - ich bin Derivateexperte und kenne all die Fallstricke und das Kleingedruckte.  Du solltest insbesondere mit der markkttechnik und risikomanagement vertraut sein uvm. Mach nicht die gleichen Fehler wie ich, auch wenn es temporärbgut gehen kann....


AntwortZitat
(@tschabe)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1450
Themenstarter  

Danke Tom!

Der Ärger über erstmals ausgelösten Stop-Loss mit Verlust und anschließendem steigendem Kurs ist groß, aber es kann ja übermorgen auch schon wieder die richtige Entscheidung gewesen sein. 

OK, ist lerne ja jeden Tag dazu und dann sollte man wohl auf einen Experten hören ? Danke

Vielleicht werde ich morgen einen quick & dirty Trade machen, glaube es wird morgen nämlich dunkelgrün!!!


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 5300
 

Hey Tschabe, der Tom hat hier nicht unrecht - möglichst mit freiem Kopf entscheidungen zu treffen und das Risikomanagement nicht vergessen. Diese Produkte haben bei mir schon viel gebracht wie auch in meiner Anfangszeit extrem viel genommen. Hab da alles mögliche gehandelt und einen "Neuwagen" in den Sand gesetzt 😉

Die Dinger sind wirklich nur was, wenn du absolut glaubst dass das in die Richtung geht die du denkst. Das heisst für mich, wenn was fundamentales ansteht und die Gesamtlage auch erfreulich ist. 

Beobachte mal die Produkte der CoBa, die Teile sind bei mir stetig auf dem Radar und die springen in diesen Zeiten wie verrückt! Wie schon woanders geschrieben hats gestern 2 Teile ausgenockt, sprich das Ding welches ich noch vor 2 Wochen für 4 irgendwas verkaufte war noch ein paar Cents wert.

Bei einem stetig steigenden Markt, sind die Dinger genial, bei dem geflattere das wir momentan haben wirklich nur Casino, da kann man Glück haben oder auch nicht. Zudem sind sie in einem seitwärts tendierenden Markt auch nix, da verliert man nur Kohle über Zeit.

Werd es dir sagen wann ich wieder welche holen werde 😉

 


AntwortZitat
(@wellenreiterin)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 288
 

Hey, Blister, was ist CoBa? Das interessiert mich auch 😉


AntwortZitat
 tom
(@tom)
Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 3878
 

CoBa=Commerzbank

zu Canopy: Also so eine Konstellation bietet sich natürlich an um einen Countertrade zu versuchen, das Rsisiko ist hier ein klein wenig gedeckelt. 

Betrachtet man den Chart sieht man, dass gestern im Handelsverlauf die Unterstützung punktgenau abgearbeitet wurde und es zu vermehrten Käufen kam - die Unterstützung hat also gehalten. 

D.h. der ein oder andere high Risk Trader könnte an solch einem Level beispielsweise  einen Longversuch starten, mit einem SL direkt unterhalb des gestrigen Tagestiefs. Man muss sich allerdings bewusst sein, dass man hier antizyklisch agiert, sprich sich gegen den Trend stellt! (Fallende Messer Situation) Hierzu eignen sich z.b. dolche von blister gehandelten KO-Zertis mit einer KO-Schwelle knapp unterhalb des gestrigen Tiefs. Denn darunter WILL man gar nicht mehr dabei sei, da eine Verletzung der Unterstützungs ein weiteres technisches Verkaufsignal nach sich ziehen würde.

Der schärfste schein der Coba ist z.B. einer mit einem KO-Level bei 23,173 (und sl bei 24,66, d.h. bei Sl-Trigger ist der zu erwartende Restwert ca. 0,95€) ) Das ist ein 1:1 Schein, d.h. die Anzahl der Scheine entsprechen exakt der Anzahl an Aktien. Sprich Jeder Dollar die die Aktie macht, vollzieht der Schein ebenfalls nach (natürlich um das eurcad-verhältnis bereinigt)

Kauft man z.B. 500 Scheine entspricht dies 500 Canopy Aktien. In dem oben genannten Bsp. investiert man also ca. 1500€ und bewegt aber knapp 10.000€

Mit diesen Vehikeln ist es wunderbar möglich und einfach, sein Risiko im Vorneherein festzulegen. Die Psychologie kann einem also nicht mehr dazwischenfunken. Denn hier gilt: Das was man maximal bereit ist zu verlieren, kann investiert werden. Ist meine Schmerzgrenze also bei ca. 1500€ wäre ein solcher trade mit so einem Produkt denkbar.  Man setzt weniger ein und hat somit Kapital für andere Positionen übrig, man kann also sein Risiko noch weiter durch Diversifikation streuen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man mit solch einem Vehikel das Overnight-Gap Risiko gänzlich auf den Emittenten des Papiers überträgt, denn mehr als seinen Einsatz kann man nicht verlieren. 

Allerdings muss bei solch einem Geschäft allerdings die Aktie auch in die richtige Richtung laufen, denn ansonsten ist das Geld futsch 🙂

Und immer schön das Aufgeld berechnen für etwaige Stopps (hier egal da Produkt bereits sl hat)

Bsp: 

Aktie 27,64
KO-Schwelle 23,173
BV 1
EURCAD 1,5666
Preis KO theoretisch             2,85 €
Preis KO aktuell             3,22 €
Aufgeld          0,369 €

 sl also nie unter 0.369 setzen...

PS: Bei Fragen- fragen!

 


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 5300
 

Hehe Tom, du magst antizyklische Trades 🙂

 

Sieht schon schön aus aber jetzt noch was fundamentales! Reicht das agreement dass sie heute rausgehauen haben? Ist schon sehr dünn.. und eben, nur weil gestern die minus 10% abgewendet wurden heisst das nicht dass der grosse turnaround kommt. 

 

Hmmm was posten oder nicht.. hab eigentlich eben lieber wie oben beschrieben klarere situationen. Das zerti von dir steht bei 3.2, und gestern gab es das ding intraday für 1.6.. das geht ratzfatz 🙂


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 5300
 

Ach mist, das teil schon ordentlich hoch, nur durch vorbörse (die oft nix aussagt?!)


AntwortZitat
(@tschabe)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1450
Themenstarter  

Ich habe kein Bock mehr...Ich zahle jeden Tag Lehrgeld...!!!! Habe mir heute morgen 500 Canopy Aktien zu 17.80€ geholt und wollte nen € pro Aktie verdienen. Also Limit auf 18.80€ gesetzt. Dann sehe ich irgendwann, dass es auch mehr werden könnte und will das Limit auf 18,99€ ändern und was passiert...irgendwie ist das Limit raus geflogen und ich habe zu MARKET verkauft...18.09€. Ich glaube es nicht, mit Gebühren ne null Nummer. ICH ÄRGERE MICH SO!!! Wie blöd kann man sein...


AntwortZitat
(@wellenreiterin)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 288
 

Ach TSchabe, mach's wie ich, warte ab, bis sich alles stabilisiert hat, und dann suchst du dir was aus, was gerade tiefer steht, wo die Aussichten nach oben zeigen, und hebelst das.
Ich habe auch schon eine menge Lehrgeld in diesem Jahr bezahlt.  Mit den Jahren gewöhnt man sich daran.
Es gibt auch wieder andere Zeiten (hoffe ich 😉 )
Im Moment mache ich einfach mal gar nichts. Es ist einfach noch zu ungewiss im Moment.


AntwortZitat
(@wellenreiterin)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 288
 

Vielen Dank für die Info Tom!


AntwortZitat
(@tschabe)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1450
Themenstarter  

hin und her macht Tasche leer!!! muss erst mal nen Beruhigungstee trinken, sonst flipp ich gleich noch weiter aus...


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 5300
 

Hab heute auch was verhauen.. das gibts leider und davor wird man auch nicht mit maximaler erfahrung befreit sein. Hauptsache unter dem strich sieht es dann nicht so schlimm aus - heute schon mal etwas besser. Hoffe das hält an!


AntwortZitat
(@tschabe)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1450
Themenstarter  

Hey Tom,

 

danke für die Erklärung. Da ich nen normalen Trade heute verkackt habe, lasse ich von Derivaten mal schön die Finger...sonst habe ich wahrscheinlich nach kurzer Zeit mein Kapital verballert.


tom gefällt das
AntwortZitat
 tom
(@tom)
Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 3878
 

hast du sowas wie ein tradingtagebuch?


AntwortZitat
(@tschabe)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1450
Themenstarter  

was meinst Du damit? Wo ich vorher aufschreibe wie ich vorgehen will inkl. genauer Kauf- und Verkaufskursen und anschließender weiterführender Strategie? 


AntwortZitat
 tom
(@tom)
Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 3878
 

Ja, warum Trade eingegangen wurde, wo das ziel und stop war und wie er geendet hat, um im zweifel eine Fehleranalyse tätigen zu können...sich eine Spiegel vorhalten quasi...man erkennt Häufungen und Muster, dies ist einer von vielen Wegen zu seinem individuellen Tradingstil zu finden


AntwortZitat
(@maniac50)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 144
 

@ TSchabe: Danke für die Lehrstunde, ich seh mich da wieder. Ich werde vorsichtiger an Optionsscheine rangehen. Bist du ein gutes Jahr später immer noch so skeptisch??


AntwortZitat
Teilen: