Herzlich Willkommen im Forum

 Wer meine Seite unterstützen möchte, kann mir gerne einen Kaffee ausgeben

Das Ding ist durch ...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Das Ding ist durch - Cannabis wird legal!

Seite 3 / 3
 

(@osterbek)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 1156
 

Meine Güte, da kann man ja nicht zuhören. Was für ein Mumpitz. Ich hoffe, das sind die letzten Zuckungen.


OriginalGanjamann und Blister gefällt das
AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 5516
Themenstarter  

Zieht sich wie Kaugummi!


OriginalGanjamann gefällt das
AntwortZitat
(@osterbek)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 1156
 

Die Schwurbler von der CDU: Es wird Menschenleben kosten!

Alter..


OriginalGanjamann und Blister gefällt das
AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 5516
Themenstarter  

Die "Argumente" 😆  aber eigentlich ist es zum heulen.

HoppHoppHopp - ich hoffe so sehr dass es durch kommt!


OriginalGanjamann gefällt das
AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 5516
Themenstarter  

Wenn selbst der "Grüne" Politiker Limbach dagegen spricht.. unglaublich


AntwortZitat
(@osterbek)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 1156
 

Lol, was für ein Theater.

Kein Vermittlungsausschuss! 


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 5516
Themenstarter  

Juhuuuuuuuuu 


Osterbek gefällt das
AntwortZitat
(@osterbek)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 1156
 

Also auf X geht die Post ab bezüglich Verschreiben lassen auf Privatrezept. Hier nur ein Beispiel: https://twitter.com/Deso__003/status/1774603825896206672

Es werden Adressen und Webseiten mehrerer online Ärzte getauscht sowie Empfehlungen für online Apotheken.

Viele Leute haben kein Bock auf Growing und der Absatz von medizinischem Cannabis wird deutlich steigen! Du hattest ja mal geschrieben, dass du denkst, dass das überschätzt wird @blister . Ich denke nicht. 

Das wird der Weg für viele sein, an Cannabis zu Genusszwecken heranzukommen, letztlich. Man muss nur irgendeine Erkrankung wie Rückenschmerzen oder Migräne oder Schlafstörungen oder whatever angeben und fertig. Für das Rezept nehmen die Ärzte zwischen 3 und 4,20 €, Cannabis gibt's in den Apotheken ab 4,50€ das Gramm. 

Mir tun die Patienten ein bisschen leid, die es wirklich brauchen, falls es da zu Lieferengpässen kommen sollte. 

Was mich wundert ist nur, dass ich in den Listen der Produkte alle möglichen Hersteller finde, also keineswegs nur die drei üblichen Verdächtigen  (Tilray, Aurora, Demecan). 

Tilray Produkte haben übrigens nicht den besten Ruf. 😕 Hab auch schon einiges an Kritik lesen. 

 

 

 


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 5516
Themenstarter  

Natürlich haben viele keinen Bock zum selber Pflanzen. 

Aber um es salopp zu sagen, Leute mit Connections werden nicht in die Apo gehen. Und die Leute die regelmässig Konsumieren haben alle Freunde ihres Vertrauens und brauchten nicht in den Stadtpark zu gehen. Daran wird sich vorerst aus meiner Sicht auch nichts ändern. Ausser eben, dass sie jetzt beim Konsumieren nichts mehr zu befürchten haben.

Gelegenheitskonsumenten, Neugierige etc. werden initial sicher von med. Gras profitieren. Aber ob dieses Konzept nachhaltig ist, mag ich zu bezweifeln. Die Clubs werden kommen und es wird eine Überschwemmung an Gras geben, genauso wie dies bei den CBD Produkten war. Preislich werden die auch weit unter den Apo Geschichten sein, schliesslich wird die ganze GMP Qualitätskontrolle etc wegfallen. 

Aber machen wir mal ein "agree to disagree" und schauen die Zahlen auf ein paar Quartale an 🙂

Btw, hast die Videos vom Brandenburger Tor gesehen, herrlich! Ich habe es lange Zeit nicht mehr für möglich gehalten 😀 


Osterbek gefällt das
AntwortZitat
Seite 3 / 3
Teilen:
DeutschEnglish