Herzlich Willkommen im Forum

 Wer meine Seite unterstützen möchte, kann mir gerne einen Kaffee ausgeben

Michigan stimmt für...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Michigan stimmt für Rec-Cannabis

 

 tom
(@tom)
Admin
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 3870
Themenstarter  

In der Nacht zum Mittwoch entschied die Bevölkerung von vier Bundesstaaten, über die (medizinische bzw. rec) Legalisierung von Cannabis: in Michigan gab eine Mehrheit von 56 Prozent ihre Stimme für die vollständige Freigabe ab.

Seit  2008 war Michigan der damals 13. Staat, der Cannabis für medizinische Zwecke legalisierte. Gestern stimmte Michigan nun auch für die Legalisierung von Recreational-Marihuana. Ab 21 soll man künftig in  Michigan Gras besitzen, anbauen und rauchen dürfen. Man darf nun bis zu 10 Unzen Marihuana und Edibles besitzen und bis zu 12 Pflanzen  für den Privatgebrauch anbauen.

Für den Verkauf will man eine 10%- Steuer erheben, die für Kosten der Durchführung klinischer Studien, Schulen, Straßen und Gemeinden, in denen sich Marihuana-Unternehmen befinden, verwandt werden sollen. Gemäß den Gesetzen des Staates treten Wahlinitiativen 10 Tage nach der Bestätigung der Ergebnisse in Kraft, was ab dem Wahltag bis zu drei Wochen dauern kann. Damit ist die formale Legalisierung für Dezember 2018 planmäßig.

In Utah und Missouri entschieden sich die Wähler für eine medizinische Legalisierung.

Einzig in North Dakota mussten die Cannabisbefürworter einen Rückschlag hinnehmen: eine klare Mehrheit von rund 59 Prozent sprach sich gegen eine vollständige Freigabe aus. Nach den Ergebnissen der gestrigen Nacht ist Cannabis in mittlerweile 10 der 50 Bundesstaaten der USA (und Washington D.C.) in Gänze legal. Medizinisch legalisiert ist Marihuana von heute an sogar in 33 der 50 Bundesstaaten.

 

 


AntwortZitat
(@hawkissimo)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 40
 

Wann wissen wir denn wie in den vier Staaten über unser Kraut entschieden wurde?

Hat schon jemand was gelesen?


AntwortZitat
 Rose
(@rose)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 65
 

Marihuana wird vermutlich in Michigan legalisiert und in Missouri mit einer Sondersteuer erlaubt.


AntwortZitat
(@seppel)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 924
 

Schau mal auf reddit: https://www.reddit.com/r/weedstocks/

Die aktuellen Themen sollten Aufschluss über deine Frage geben.


AntwortZitat
(@seppel)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 924
 

Michigan and North Dakota are voting for recreational/adult-use of cannabis.

Missouri and Utah are voting on legalizing medical cannabis programs.


AntwortZitat
(@hawkissimo)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 40
 

Danke ihr Guten!


AntwortZitat
(@frau-merkel)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 285
 

Michigan vote: yes recretional, north dakota gescheitert

die beiden andern waren yes für medicinal


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 4840
 

Wahltechnisch kann man sich nicht beklagen, hoffentlich spiegelt sich das im Markt wieder.

Die kanadischen LPs sollten aber eigentlich auch so nicht tangiert werden. 

Hoffe das zumindest die US Titel heute gut performen. Canada hat zum Schluss gestern ja gut von ihren Tageshochs abgegeben. Da sollte bei freundlicher Stimmung noch mehr drin liegen, wenn es denn nach diesen bombigen Tagen nicht wieder eine Korrektur gibt. Aber so wie das momentan aussieht, scheint die Trendwende gelungen zu sein. 

 

 


AntwortZitat
(@greenhope)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 1003
 

war da nich auch noch was mit florida ?

 


AntwortZitat
 Rose
(@rose)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 65
 

In Florida hat der demokratische Senator Bill Nelson am Montag eine Neuauszählung der Stimmen gefordert. Dies ist laut Wahlgesetz möglich, wenn der Unterschied zwischen den beiden Kandidaten 0,5 Prozent und weniger beträgt. Derzeit liegt Nelsons republikanischer Herausforderer Rick Scott mit 50,2 zu 49,8 Prozent in Führung.


AntwortZitat
Teilen: