Herzlich Willkommen im Forum

 Wer meine Seite unterstützen möchte, kann mir gerne einen Kaffee ausgeben

Kryptowährung - Neu...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Kryptowährung - Neugierig auf die Boardmeinung

 

 Creator3000
(@Creator3000)
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 27
Themenstarter  

Hallo zusammen,

aktuell kennt der Kurs von Bitcoins nur einen Weg. Gerne würde ich zu diesem Thema eure Erfahrung und Meinung hören. Ich hatte auch schon mal meinen Chef darauf angesprochen, welcher über einen längeren Zeitraum bei der Deutschen Bank gearbeitet hat. Dieser hält jedoch nichts davon, wobei ich mir dabei denke, dass er noch von der alten Schule ist und sich mit der Technologie nicht wirklich auseinander gesetzt hat. Er hält es für reines gambling.

Ohne komplett vom Thema "Cannabis" abzuweichen, würde ich gerne einfach die Meinung der erfahrenen User hören, da ich selbst nicht weiß, was ich von Kryptowährung halten soll.

Beste Grüße 🙂


AntwortZitat
 tom
(@tom)
Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 3875
 

Bisher stets ein Trader`s Dream...spätestens seitdem japan btc als Zahlungsmittel freigegeben hat 🙂


Zwischendrin halbiert sie sich immer mal von zeit zu zeit umd sich danach wieder mindestens zu verdoppeln 🙂 ..auch gerne mal gefühlt intraday 🙂


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 4962
 

HypeHypeHype 🙂

Wollte mir Anfang 16 Ethereum posten nachdem ich einen Artikel in einer Zeitung gelesen habe. Da dümpelte das Ding bei 2-4 Dollar - heute steht er bei 180?!?!

Aber ja, hätte bei 10 bestimmt verkauft 🙂


AntwortZitat
 Dominik
(@Dominik)
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 4
 

Heute steht er bei 5282,- € 🙂 siehe

https://www.bitcoin.de/de


AntwortZitat
 tom
(@tom)
Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 3875
 

Damit befasse ich mich auch schon ein Weilchen...


AntwortZitat
 tom
(@tom)
Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 3875
 

Ist zwar keine Cryptowährung, aber gefühlt fing damit ja alles an 🙂 schau mal die Bitcoin SE - sie steht wieder einmal vor einem möglichen MEGA-BREAKOUT, sollte sie den Widerstand überwinden können:


AntwortZitat
 tom
(@tom)
Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 3875

AntwortZitat
(@seppel)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 924
 

So, nun habe ich endlich in meine erste Kryptowährung investiert. Die nächsten werden folgen.


AntwortZitat
 tom
(@tom)
Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 3875
 

DAX vs BTCUSD
Morgen steht BTC höher als der gute alte DAXI


AntwortZitat
(@seppel)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 924
 

Jo, geht gut ab. Momentan genießt IOTA sehr viel Aufmerksamkeit.


AntwortZitat
(@seppel)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 924
 

Also mich hat das Cryptofieber richtig gepackt. Freunde haben innerhalb von wenigen Tagen 1000e von Euros gemacht. Ist krass, was da abgeht Abseits von Bitcoin.


AntwortZitat
 tom
(@tom)
Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 3875
 

A propos kryptofieber...der dummenfang kennt keine Grenzen... ohne Worte...
http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-12/42413262-pta-adhoc-deutsche-cannabis-ag-initial-coin-offering-ico-in-vorbereitung-015.htm


AntwortZitat
(@wellenreiterin)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 288
 

Bin auch seit Sommer in Kryptos investiert auf eToro, aber nur so viel, dass ich einen Totalverlust auch verkraften könnte.
Da vor Weihnachten ja ordentlich Trouble bei den Kryptos war und viele wirklich wie blind, ohne sich vorher zu informieren eToro gestürmt haben, krachte die Plattform fast zusammen.
Der absolute Nachteil dabei war, dass man jetzt bis auf Weiteres keine Stops mehr setzen kann, weil das alles nicht mehr reguliert werden konnte, was die Sache noch spekulativer macht.
Am 22. hatte so mancher die Hosen voll, weil zu viele Stops ausgelöst wurden und Schlimmeres.

Ich habe auf 7 verschiedene Kryptos gesetzt, und mir ist auch nichts passiert. Meine ripples (XRP) haben sich heute fast verdoppelt. In der Vergangenheit hatten sie bis jetzt noch keinen 'großen' Absturz, auch nicht vor Weihnachten, im Verhältnis zu den anderen. Diese Technologie wird von den Banken benutzt, vielleicht deshalb. Ich werde sie weiter behalten. So billig bekomme ich sie nicht mehr. IOTA wird auf
eToro noch nicht gehandelt. Das scheint aber eine interessante Sache zu sein.
Ich denke aber schon, dass es auch einen Krypto geben wird, der im Falle eines Börsenchrash, oder einer möglichen Währungsreform schon eine ähnliche Funktion wie Gold haben wird.
Fragt sich nur welcher. Ich denke nicht, dass es der energiefressende langsame Bitcoin sein wird, der Litecoin vielleicht... oder ein ganz neuer... Was ich bedenklich finde, sind die neuen Futures auf die Kryptos. Dann geht das irgendwann genauso ab wie an der Börse. Alles wird verwässert und noch spekulativer.
Hier ein Überblick: https://cryptowat.ch/


AntwortZitat
(@seppel)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 924
 

Heute MEGA-Selloff.....alter Verwalter.


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 4962
 

huii ja, heute mittag sah es ja schon nicht so freundlich aus aber jetzt?!!

hier immer noch nicht dabei, zu wenig zeit um mich damit richtig auseinanderzusetzen. du dick drin seppel?


AntwortZitat
(@wellenreiterin)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 288
 

Alles wieder futsch! Jetzt wird's haarig.
Bin mal gespannt, ob das heute Nacht so weiter geht.
Könnte sein, dass ein Teil bei mir flöten geht, wenn das nicht langsam stoppt.
Damit bin ich zu früh wieder eingestiegen.
Aber ich weiß jetzt, dass ich beim nächsten Anstieg auf jeden Fall verkaufe und abwarte.
Im Moment sieht es nicht nach einem Stopp aus.
Das könnte mal wieder Lehrgeld sein.


AntwortZitat
(@wellenreiterin)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 288
 

Nur so nebenbei.... Der Kryptomarkt dreht wieder komplett nach oben!


AntwortZitat
 PeacePipe
(@PeacePipe)
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 36
 

Sieht eher nach der vermuteten geplatzten Blase aus:

https://9gag.com/gag/a4GD05Z/bitcoin-chart-2017-vs-generic-chart-of-a-financial-bubblecoincidence


AntwortZitat
(@wellenreiterin)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 288
 

Ja, war wohl nix.
Aber noch hält es.
Ich denke, dass alle, die wieder halbwegs in den Gewinnbereich kamen, sofort verkauft haben.
Ist bei einer geplatzten Blase wohl so....


AntwortZitat
(@wellenreiterin)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 288
 

@ alle

Jetzt mal ganz allgemein!
Wer glaubt, an der normalen Börse auf der sicheren Seite zu sein, vertut sich ganz fürchterlich.
Seit ewig wird an den normalen Börsen vom nächsten Crash geredet, und gehäuft, und seit letztem Jahr auch von gestandenen Analysten. Normalerweise sollte man sich vorsichtig aus allem zurückziehen.
Aber macht das wer? Sicherlich nicht all zu viele.
Ich habe daraus meine Konsequenzen gezogen und gehe nur noch nach langem Überlegen und
reduziert in den Markt. Das kann genauso gut ein Fehler sein. Wer weiß das schon.

Wenn jemand schon lange im Markt ist, hat er sicherlich ein gewisses Polster,
so dass er Zeit hat, zu reagieren.
Wer erst anfängt, ist immer in einer sehr gefährlichen Situation.

Und ganz davon abgesehen, wie viele Banker haben sich schon verzockt, die es wirklich wissen müssten
und sahen keinen anderen Ausweg mehr, als aus dem Fenster zu springen.
Ich hoffe sehr, dass sich bei diesem KryptoCrash, egal wie sehr jemanden die Gier, getrieben hat, oder auch die Hoffnung, aus dem bisschen Gesparten etwas mehr zu machen,
keiner vor Verzweiflung aus dem Fenster springen muss.
Bei allem sollte man einfach Mensch bleiben und froh sein, wenn man verschont wird,
und dankbar, wenn man Gewinne machen kann.
Knallhartes Gerede finde ich in einem Forum, in dem sich nicht nur Fachleute befinden, völlig daneben.
Und auch die gehören zu der Spezies Mensch.


AntwortZitat
 tom
(@tom)
Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 3875
 

Mal wieder was zum Thema 🙂 Kennt ihr aber bestimt schon...
https://www.wired.de/collection/business/der-dogecoin-ist-kein-witz-mehr


AntwortZitat
 smokeAchicken
(@smokeAchicken)
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 8
 

@Wellenreiter

Guter Kommentar - Vielen Dank für die Beruhigung, die war nötig 😉

Keine Anlage kann eine 100%ige Sicherheit bieten. Trotzdem sollte jeder die Chancen und Risiken abwägen und selbst entscheiden, ob das eingegangene Risiko im Einklang mit den Chancen sind.
Es gibt immer Analysten, welche einem den Crash prophezeien. Man sollte sich eines jedoch im klaren sein, der Gelddrucker hat in den letzten Jahren an den Märkten enorme Blasen gebildet. Das QE-Programm war für mich schon immer ein Dorn im Auge (Ausbeutung US-Haushalt durch die FED, künstliche Aufblähung der Märkte etc.). Die Reduzierung des QE-Programms und die steigenden Zinsen könnten zu einem unschönen Szenario führen. Meiner Meinung nach werden wir die Subprime -Krise im Vergleich zur künftigen, positiv in Erinnerung haben.

Was tun in einem solchen Umfeld?
Zu einem solchen Zeitpunkt könnte man einen (SMI/DAX/S&P/STOXX)-Indexfonds beispielsweise in die Anteile von Berkshire Hathaway umschichten, welche den Markt bzw. die Indexfonds in negativen Zeiten outperformen (sogar bereits positive Renditen in negativem Umfeld erwirtschaften konnten).

Jemand der aber schlicht keine Ahnung von der Finanzwelt hat, sollte sein Portfolio wie folgt aufbauen:
-80% Aktien-Indexfonds
-20% Edelmetall-ETF
Konto eröffnen mit einem Notgroschen, in einem Excel-File detailliert die monatlichen Ausgaben aufführen und Ende Monat investieren. Aufgrund der monatlichen Investitionen spielt der Einstiegszeitpunkt keine Rolle. Totalverlust schliesse ich hier aus – Ausser der Weltuntergang naht ????

Auch in der nächsten Krise wird es wieder passieren. Genau wie bei der Aufhebung des CHF/EUR-Mindestkurses - Da gingen auch etliche Händler pleite. Da benötigt es keine Krise, da genügt ein kleines Ereignis auf unserem Planeten, welches zu unzähligen Toten führen kann.

@Administrator (bezüglich https://www.wired.de/collection/business/der-dogecoin-ist-kein-witz-mehr)
Meine Worte:
„Ebenso verunsichert den Entwickler, der das Dogecoin-Team bereits 2015 verlassen hat, dass sich viele alleinig auf die Investmentoptionen von Kryptowährung fokussieren statt den Möglichkeiten der Technologie, auf der sie basieren.“


AntwortZitat
(@wellenreiterin)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 288
 

Na, jetzt bin ich mal gespannt!
Mein Depot macht gerade einen 300 €-Hüpfer.
Ob das was damit zu tun hat?
https://www.btc-echo.de/sinneswandel-bei-milliardaer-george-soros-vorbereitungen-fuer-bitcoin-handel-auf-hochtouren/


AntwortZitat
 MNik
(@mnik)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 12
 

... hab Spielgeld auf eToro in Ripple, Ethereum und Bitcoin. Ich guck da schon lang nicht mehr rein. Einfach emotionslos liegen lassen. Aktiv handel tu ich das nicht mehr und les auch keine News mehr. Kostet nur Zeit...


AntwortZitat
(@wellenreiterin)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 288
 

Guck mal rein, MNik, die Kryptos steigen seit ein paar Tagen leicht, aber kontinuierlich. 🙂 
So ein bisschen grün guckt bei meinen schon raus.


AntwortZitat
(@wellenreiterin)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 288
 

Mein Depot hat sich schon um 10 % wieder hochgerappelt. Die Kryptos steigen momentan leicht, aber stetig. Gutes Gefühl!   😀 


AntwortZitat
(@wellenreiterin)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 288
 

An der Coinfront ist es so langweilig, dass ich manchmal vergesse in mein Depot zu schauen.
Es geht in meinem Depot seit vielen Wochen immer ein paar hundert Euro rauf, und dann wieder ein paar runter,
dann wieder rauf usw. 
Sicher eine gute Möglichkeit um einzusteigen, wenn man das beabsichtigt 😉
Im Moment geht's grad unwesentlich rauf.


AntwortZitat
(@seppel)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 924
 

Die Volatilität geht nun endlich raus und der MArkt beruhigt sich. Gut so.


wellenreiterin gefällt das
AntwortZitat
Teilen: