Herzlich Willkommen im Forum

 Wer meine Seite unterstützen möchte, kann mir gerne einen Kaffee ausgeben

Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Februar

 

(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Das war doch ein flottes Januarende. Das darf gerne den Februar so weiter gehen! 😀 


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Unglaublich starker Tag gestern!

Kurse getrieben durch die erneute SAFE Diskussion und natürlich dem Goodness Growth take out. Jetzt grosses Rätselraten wer der nächste Kandidat sein wird. So unter dem Strich stehen folgende Übernahmetitel:

- 4Front

- Marimed

- Cansortium

- Jushi

Und dann noch einige kleinere Geschichten. Es ist nich mal so dass diese Firmen Lotterielose sind. Alle sind aus meiner Sicht ein Kauf wert und müssen nicht in unmittelbarer Zeit übernommen werden.

Wir werden sehen ob jetzt nun endlich ein Boden gefunden werden konnte. Volumen waren okay die letzten Tage, Höchststände sind es aber nicht. Jedoch haben einige Titel wirklich was gut gemacht mit 20-50%.


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Geht das jetzt jeden Tag so, gestern Paypal, heute Meta..? Der Techblase scheint die Luft auszugehen. Leider nimmt es alles andere auch mit 🙄 


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Bis auf die TILT die ganz gut performed die letzten Tage gab es heute wenig erfreuliches.

Die AMZN sollte morgen für grün sorgen. Und der SAFE ist für die Wahl morgen drin. Werde mal kucken ob es einen schnellen Trade gibt, ist ja voll der Känguru Markt und zweistellige Schwankungen an der Tagesordnung. 


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Das hat ja hervorragend geklappt - Bilderbuch Rebound!

Der SAFE ging auch durch was sicherlich dazu beigetragen hat, die US Titel outperformen entsprechend die CA. Was dann der Senat damit macht ist dann eine andere Sache. Es geistern Gerüchte das Pelosi mit an Bord sein soll aber das kann ich kaum glauben. Ist sie doch die die Kennedy noch die Hand schüttelte und diese Generation sorgte für die Reefer Madness 😉


weed1965 gefällt das
AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Das sieht ganz gut aus die letzten Tage 😆 


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Durch die starken Bewegungen trenden einige Titel wieder auf SM. Man darf gespannt sein ob die Kurse jetzt endlich mal durchlaufen und der Boden gefunden wurde.

Gestern gab es einige Überflieger wie die VLNS mit über 20%, bei den Chartverläufen aber auch kein Wunder und wenn man etwas rauszoomt ein Tropfen auf den heissen Stein.

Ich bleibe mal vorsichtig optimistisch und werde versuchen starke Bewegungen neben meiner Kernposition mit zu nehmen. Heutiges Zinsgedöns killt hoffentlich nicht die Märkte, da der Canna-Markt zumindest die letzten Male immer mitgezogen hat. Eine Abkopplung dessen wär dann super fein, das wäre auch das ultimative Signal für den Trendchange.


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Das sieht wiederum sehr erfreulich aus - hoffentlich ohne rug pull wie gestern!

Traffic hier wie auch auf anderen Portalen ist immer noch sehr bescheiden und es scheint dass sich die positive Entwicklung noch nicht bemerkbar machte.


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Natürlich gabs ein rug pull aber der Schluss für die Cannas war top! Kaum eine roter Titel dabei und AGFY, INCR sowie SNDL gar sensationell.

Zumindest heute war das eine Entkopplung 😆 


AntwortZitat
(@hawkissimo)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 42
 

Guten Morgen Blister,

 

danke für deine Mühe hier. Ich schaue ab und zu noch ganz gerne mal vorbei und lese.

 

Alles Gute

 

Hawk


Blister gefällt das
AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Könnte eine schwierige Woche werden mit der ganzen Kriegstreiberei!

Blick da echt nicht durch, je nach Medienherkunft liest und hört man etwas anderes. Als Pazifist hoffe ich dass das ganze wieder versandet. Klar gibt es schwelende Konflikte in der Ostukraine und Krim welche definitiv gelöst werden müssen aber ich kann mir ein Marsch auf Kiev so gar nicht vorstellen. Vor allem auch kein danach da die breite Bevölkerung nicht wie im Donbas oder der Krim russisch ist oder fühlt. Das würde dann auch in einem blutigen Bürgerkrieg enden wenn die Ukrainer die Waffen aus dem Westen kriegen. Auf militärische Hilfe werden sie wohl lange warten müssen.

Der Biden hat schon recht wenn er meint wenn die Amis und Russen anfangen sich gegenseitig zu beschiessen es böse enden wird. 

Ach, dieses Provozieren und diese Machtspiele sind echt zum kotzen. Als ob rein gar nichts aus der Vergangenheit gelernt wurde.

Die Märkte sind entsprechend auch schon am spinnen. Kein Wunder wenn von Dienstag/Mittwoch zur Invasion gesprochen wird. Gab ja zwar eine leichte Entkopplung letzte Woche aber ich mach mir da nichts vor wenn die Börsen jetzt verreisen, dann nimmt es den Potstock auch mit.

Such mir jetzt für alle Fälle ein paar Shorts raus und hoffen wir auf Vernunft der Russen/Amis!


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Nach gestrigem Trübsal sieht das heute wieder ganz freundlich aus. Keine aussergewöhnlichen News am Markt ausser vielleicht das HEXO wieder mit einem Proposal für einen Reverse Stocksplit um die Ecke kam 😆  

 


AntwortZitat
(@osterbek)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1041

AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Hello @osterbek, schön mal wieder von dir zu lesen!

Ja der Trudeau kriegt schon seit Monaten (oder soll man Jahre sagen) harten Gegenwind. Seine Wiederwahl war ja auch nur wegen mangelnder Option ähnlich Hillary/Donald. Politisch ist Kanada sehr zerrüttet, haben sie doch happige Entscheidungen getroffen die letzte Zeit. Will jetzt aber nicht auf die Freedom Trucker eingehen ebensowenig wie auf die hirnfrittierten Elon Musk Tweets.

Viel relevanter ist das Säbelrasseln das uns gestern wieder den Markt kaputt machte. Wie zu Beginn der Woche vermutet geht der Känguru Markt weiter und so rein gar nicht einzuschätzen. Augen zu und durch ist hier die Devise und den ein oder anderen Short mitnehmen.

Gestern mal intensiv die hochgelobten Techs studiert. Ist der Wahnsinn wie die Titel ein nach dem andern einkrachen. Die "buy the dip" und "stocks only go up" Mentalität von letztem Jahr ist definitiv vorüber. Einige Titel stehen ja mittlerweile auf vor Covid Niveaus.

Jetzt schauen wir mal wie die Woche heute ausklingt, ein schön grüner Freitag wäre nach gestern doch nicht zu viel verlangt 😉


Osterbek gefällt das
AntwortZitat
(@osterbek)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1041
 

@blister 

War die letzten Wochen anderweitig absorbiert und halte meine tief roten Canna Aktien tapfer. 

Bekenne mich allerdings als Trucker-Sympathisantin. 😉

Da ist für mich eine enorme Diskrepanz feststellbar bezüglich regierungsseitiger Darstellung und Realität. Schön veranschaulicht zB hier

https://twitter.com/elleprovocateur/status/1489741995362955266?t=af_HBBV5200cMataB23IqA&s=19

Trudeau müsste meiner Meinung nach einfach mal mit denen reden, statt zu eskalieren. Ich habe mehrere Pressekonferenzen der Trucker gesehen. Aber Trudeau hat keine Eier glaub ich.

 


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Ja das Trucker Ding ist ja nur ein Fettnäpfchen, der tritt von einem in das Nächste 😉 Wie gesagt, hätte es bei wählbare Alternativen gegeben dann wäre er bei der letzten Wahl weg gewesen.

Hoffen wir das deine tiefroten Canna Aktien bald dickgrün werden! Bei der TLRY bin ich auch reingeschlittert. Meine Fehleinschätzung nach der Wahl in DE ärgert mich immer noch resp. hätte ich mich zumindest absichern sollen.

Insgeheim erhoffe ich mir das politisch die nächsten Wochen was aufgegleist wird. So zumindest brodelt es in der Gerüchteküche. Der 20. Mai als Feiertag sehen viele auch als Datum für einen Vorstoss von Schumer. Persönlich mache ich mir nichts aus dem Tag (ausser ein wake and bake natürlich) aber damit eine Bill zu untermauern ist doch etwas lächerlich. Wie auch immer, der Schumer tweeted wie immer reichlich "soon" und wir wissen dass wenn hier was kommt, der Markt reagieren wird. Ob es denn auch realistisch ist was er möchte oder nicht. Das Uplisting oder eben entsprechend auch schon der Vorlauf vom Uplisting wird ein Fest werden.

Zuvor haben wir ja noch den SAFE der auch immer noch in der Luft hängt. Das wäre auch schon eine Zündung. Geduldig sein ist hier angesagt.

Was hast du denn neben der TLRY noch für Canna Titel im Depot?


AntwortZitat
(@osterbek)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1041
 

Bei der Fehleinschätzung und der Enttäuschung bin ich voll bei dir.

Ich habe dick Tilray und dann noch kleine Positionen in Terrascend, Village People, Canopy und Sundial.

Alles rot und (same procedure) mal wieder kaum noch Cash. Habe wie immer zu früh und zuviel nachgekauft, v.a. Tilray.


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Ja das ist ärgerlich. Deine Titel sind aber okay, erwarte sogar für "dumpster fire" SNDL einen dicken Pop wenn was vorwärts geht. Die im übrigen outperformed die anderen LPs (so zumindest bis vor 2 Tagen als ich das letzte Mal schaute). Ich trade die hin und wieder mal wie auch andere LPs. Long bin ich aber nur bei TLRY und VLNS in Canada.

Die Zukunft liegt in den Staaten und aus dem Grund entsprechend in den MSOs und B2Bs investiert. Die LPs werden aber aufgrund der momentanen Handelsplätze bestimmt genauso davon profitieren.

Man muss einfach etwas raus zoomen, früher oder später kommt der nächste Bullenzyklus. 


Osterbek gefällt das
AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Die Frage ist nur wie viel heute zum Wochenstart abgegeben wird?

Aber war klar, kaum entspannt sich das Coronazeug muss wieder Krieg gespielt werden. 


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Der Markt macht nicht wirklich viel Spass 🙄 

Nur sehr wenige Titel die nicht ihre Gewinne der Vorwochen wieder abgeben. Politisch geht auch so nichts weiter und entsprechend ist die Luft voll draussen.

So lange das jetzt so weiter geht an den Märkten wird das auch für diese Branche schwierig. Anfangs März geht es los mit der Zahlenrunde, mal schauen ob die was zünden kann.


Osterbek gefällt das
AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Schwierig hier ein paar Worte für die momentane Entwicklung zu finden. Eigentlich wollten wir das Forum nicht zu sehr mit politischen "Nicht-Cannabis"-Themen füllen aber das ist natürlich sehr schwierig in diesen Zeiten.

Den Spitzen würde halt ein "Wake and Bake" auch mal gut tun 🙄 

 


Osterbek gefällt das
AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Heavy sells bei den MSOS.

Wer sich wundert kriegt hier eine kurze Info. Seit gestern läuft ein grösserer Shitstorm gegen Curaleaf der durch bekannte Pumpen/Basher auf den sozialen Medien befeuert wird.

Im Grunde geht es darum dass der CEO von CURA, Boris Jordan, ein russisch/ukrainisch-stämmiger Amerikaner ist, geboren in den USA. Jedoch in den frühen 90er nach dem Zusammenbruch der UDSSR dick Geschäfte in Russland gemacht hat. Da unter anderem die Börse aufgebaut. Entsprechend hat er gute Businesskontakte zu Russland wobei ein grosser early Investor in CURA ein Russe ist mit amerikanischem Pass.

Die Sanktionen nahmen gewisse Leute zum Vorwand vor CURA zu warnen dass da die Investoren betroffen sein könnten. Unter anderem meinten sie dass die CURA ja eine russische Firma sei mit diesem CEO und eben auch russischen Investoren. Aus meiner Sich völliger Quatsch, ist es doch ein Unternehmen das in USA, Europa geschäftet und aufgrund der Börsen in Canada gelistet ist.

Vom Boris selbst kam umgehend eine Berichtigung sowie auch von der CURA selbst. Das reichte aber nicht und er hat heute ein "neutrales" Statement zum Geschehen getweeted das wieder von den Shortern ausgeschlachtet wird. 

Entsprechend gehen jetzt alle MSOs gegen Süden. Sowas nervt einfach nur, ich mein wenn man mal anfängt wer denn die grossen Investoren von anderen Firmen sind wie Tesla mit dem saudischen Prinz 😉

Der Boris ist einer der transparentesten CEOs im Potstock und immer wieder mal in einem Spaces zu hören bei welchem direkt Fragen gestellt werden können. Wer kann das schon bei einem Unternehmen dieser Grösse sagen?

Aber klar, die Lösung wäre nur wenn man endlich das "naked shorting" an der CSE verbieten würde. So lange dies nicht geschieht haben die Shorter ein leichtes Spiel.


Osterbek gefällt das
AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Gestriger Tag wiederum belastet durch die CURA: https://www.marketwatch.com/story/curaleaf-moves-to-quash-rumors-that-executives-ties-to-russia-may-lead-to-sanctions-11646071560?mod=search_headline

Trotz kurzfristiger Sperrung übers Weekend des grössten Bashers auf Twitter ging es gestern weiter. Entsprechend die MSOs weiter unter druck. Der Manager von diversen ETFs haben aber ihre Position bestätigt und lassen sich nicht durch die Meldungen beeinflussen. LPs/B2Bs gingen noch so wie die Gesamtmärkte.

Schreckliche Entwicklung im Osten was die Lust an den Märkten nimmt und jegliche Prognostizierbarkeit verunmöglicht.

Dass die Cryptos starten wenn Swift kommt oder die Rüstungsindustrie blüht okay aber vor allem in Zweiteres habe ich sicher keine Lust zu investieren.

Die Wende zu dieser Weltlage ist einfach nur schrecklich. Aber wie geht man mit dieser vor Wochen noch undenkbaren Situation um? Lässt man sich einnehmen von den stündlichen News? Beschränkt man sich auf die Tagesschau am Abend? 

Mich ärgert ja jetzt schon dass die Hobbyvirologen nun alle Politologen und Militärwissenschaftler wurden. Social Media und die Bots mit Falschmeldungen von beiden Seiten sind zum brechen.

Meine Twitteraccounts sind zu 85% auf Cannabis-Investments ausgerichtet, daneben Börsennews etwas Crypto etc. Nun ist gefühlt jeder 2. Tweet vom Osten. So etwas habe ich in all den Jahren noch nie erlebt. Klar gab es mal Ereignisse wie der Cryptosturz letzten Frühling aber das war nach 2 Tagen vorbei.

Selbes auf Reddit und anderen Plattformen. Ich kann mich entsprechend nicht informieren ohne über den Krieg zu lesen und Leichenfotos zu sehen. Alles schwer zu ertragen und ich muss dosiert damit umgehen.


AntwortZitat
(@osterbek)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 1041
 

Wir leben in Zeiten der Massenpsychose. 

Auf Twitter habe ich mittlerweile viele Kontakte zur Aluhut-Szene 😉 Denen darf man auch nicht alles glauben. Aber wenn du glaubst, die Tagesschau informiert dich neutral... vergiss es. Propaganda wo man hinschaut. Fake News auf allen Seiten.  

Es wird zensiert, auch in Deutschland. Wer nicht ins Bild passt wird zum Schweigen gebracht. Ok, nicht erschossen und weggesperrt, aber Kanäle und Nachrichten werden gelöscht und gesperrt. Auf YouTube, auf Twitter, auf Facebook. 

Am besten man geht an die frische Luft und beschäftigt sich mit durchatmen. Alles andere ist zwecklos.

 

 

 

 

 


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5237
Themenstarter  

Informieren muss schon sein aber eben aus unterschiedlichen Quellen. Habe ein paar Youtuber die ich schon seit Jahren abonniert haben die sich in beiden Ländern befinden. Da ist es sehr spannend was die aus ihrer Sicht und mit ihren Infos vor Ort erzählen. Zudem gut das es eben auf diversen Kanälen geschieht wie Insta, Twitter, YT etc. 

Aber klar, unabhängige Medien gibt es nicht wirklich.


Osterbek gefällt das
AntwortZitat
Teilen: