Herzlich Willkommen im Forum

 Wer meine Seite unterstützen möchte, kann mir gerne einen Kaffee ausgeben

Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

RIZE MEDICAL CANNABIS AND LIFE SCIENCES UCITS ETF

 

(@originalganjamann)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 107
Themenstarter  

Abbildung des Foxberry Medical Cannabis & Life Sciences Index.

Top 10 Positionen sind;

SCOTTS MIRACLE-GRO US8101861065 18.5 USD
GROWGENERATION US39986L1098 18.07 USD
AMYRIS US03236M2008 12.8 USD
CORBUS PHARMS. HOLDI US21833P1030 9.63 USD
ZYNERBA PHARMS. US98986X1090 8.32 USD
ARENA PHARMS. US0400476075 8.27 USD
PERRIGO IE00BGH1M568 3.21 USD
ABBVIE US00287Y1091 3.03 USD
NOVARTIS US66987V1098 3.03 USD
TEVA PHARM. INDS. US8816242098 2.84 USD

 

Hatte eigentlich nach ETF´s in anderen Märkten gesucht und dann auf einmal die Erinnerung gehabt, in der Vergangenheit mal den Horizons ETF für Cannabis gehandelt zu haben. Nun ja, ETF´s sollte man ja nicht kurzfristig traden LOL. Als ich hier reingeschaut habe, sind mir dann jedoch die beiden Top-Posis aufgefallen - Scotts Miracle-Gro und GrowGeneration. Liebäuge schon länger mit den beiden Posis, konnte mich aber noch nicht zu Einzelkäufen durchringen, da dies dann für mich schon ein nicht unerheblicher Batzen wäre.

Zumal ich aktuell mit ETF´s gute Erfahrungen gemacht habe, gute Rendite sowie weniger Stress, sei es beim Auf-und Ab des Kurses und damit verbunden der Ein- und Ausstiege. Mich nimmt aktuell einfach Familie etc. zuviel ein, als dass ich Zeit hätte mich konstant mit Aktien usw. zu beschäftigen. 

Nun ja, von den Pharma Firmen habe ich zumindest von den meisten schon mal was gehört und meist durchweg positives, vor allem hier im Forum.

Warren Buffet ist ja auch in Abbvie und Teva investiert, kann ja nicht ganz so schlecht sein zwinkersmiley.

Vermisse hier leider GW Pharma. 

Der gesamte Fond enthält 31 Positionen, anbei der Link zum selber nachschauen.

Rize ETF | Medical Cannabis & Life Sciences UCITS ETF (BLUM)

 

Werde die nächsten Tage mir mal die einzelnen Pharma Posis anschauen und versuchen mir nen kleinen Überblick zu schaffen.

 

Ist hier jemand schon investiert, was haltet ihr von der Zusammensetzung?

 

 


AntwortZitat
Schlagwörter für Thema
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5077
 

Wie bist du denn auf dieses Produkt gekommen?

Vorne weg, die von dir erwähnte GW Pharma wurde vor einiger Zeit von Jazz übernommen.

Zurück zum Produkt. Weis nicht so recht was ich davon halten soll. Als erstes hab ich sie mal über die anderen handelbaren Produkte gelegt und dabei ist dieser ETF im Mittelfeld anzusiedeln. Als Benchmark nehme ich immer den Start vom MSOS.

Aber jetzt zum Inhalt. Mir ergibt sich diese Zusammensetzung und dann vor allem die Anteile nicht wirklich. Die beiden B2B machen knapp 40% aus, dann eine wilde Auswahl von kleinen high-risk Pharmafirmen für synthetische Cannabinoide sowie globale Pharmafirmen die mit Cannabis so ziemlich nichts am Hut haben. Und dann die Hälfte der Titel unter 1% von CBD Buden über gescheiterte Australier (9 Titel?).

Ach ich weis nicht, wäre so gar nicht meins. In dem Produkt ist kein einziges top Unternehmen aus den USA oder Canada dabei das mit med. Cannabis Geld verdient. Da gibt es aus meiner Sicht spannendere Angebote.


AntwortZitat
 tom
(@tom)
Admin
Beigetreten: Vor 5 Jahren
Beiträge: 3877
 

@blister z.b. den cansoul fonds:)


AntwortZitat
(@maniac50)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 141
 

 😥 Gibt es überhaupt einen Bereich für diesen cansoul hier im forum(vor zwei Jahren war da mal was oder)? Ist der dann besser aufgestellt???


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5077
 

Hello @maniac50, es hat nur einen "uralt" Thread vom Cansoul hier im Forum, eigentlich genauso wie die Threads der anderen Produkte (ETFs, Fonds, Wikifolios), alle total veraltet. Der Hintergrund ist sicherlich das mich diese Geschichten als Anleger weniger interessieren da ich ja mein eigenes Portfolio aktiv manage. Und es hat zur Zeit einfach noch zu wenige Schreiberlinge, deshalb freue ich mich auch um jeden Beitrag und um so mehr wenn ich das Produkt oder die Titel nicht kenne.

Ich habe mir gedacht, dass ich zu gegebener Zeit diesen Ordner mit den ETFs/Fonds überarbeite (momentan bin ich ja immer noch am aktualisieren von Aktien). Einige wichtige Fehlen gänzlich, andere muss man unbedingt mal updaten. Für den Anleger der eben nicht so nah am Markt ist, können solche Produkte sehr interessant sein, im bullischen sowie im bärischen Markt mit dem HMJI.

Und zum Cansoul Fonds soll es dann aus meiner Sicht einen ausführlichen Thread geben, zumindest ist so mal meine Idee. (hier die Top 10 Holdings: https://www.ifm.li/FundStammdaten.aspx?nid=8207&groupnr=8207&lang=de&id=608856&cookieCheck=true&setSession=LI_profi_de unter Portfolio, will jetzt aber nicht den RIZE Thread kapern 😉


Easy Skanking gefällt das
AntwortZitat
(@maniac50)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 141
 

Ja möchte auch nicht kappern, und das bei Fonds Gebühren anfallen, ist mir klar. Zu den Aufgeführten Fondsgebühren kann man dann denke ich den ein oder anderen Satz verlieren. Weil schaut sehr teuer aus!!

 

 


AntwortZitat
(@originalganjamann)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 107
Themenstarter  

@blister wenn ich nach etfs schaue, dann immer über justetf.com - Cannabis ETF´s sind dort nur 2 aufgeführt, der von Rize und noch ein weiterer von HANetf..die Pharma Auswahl sowie die Australier haben mich auch stutzig gemacht, wobei ich von den ganzen noch nie wss gehört hatte bzw. deren Geschäftstätigkeit kenne. Synthetische Cannabinoide? das ist ja ekelhaft, also so wie diese Räuchermischungen die man damals so ab 2008 in DE in jedem Headshop kaufen konnte, die mit synthetischen Cannabinoiden aus China versetzt gewesen sind? pfui deivel 🙂


Easy Skanking und Blister gefällt das
AntwortZitat
(@originalganjamann)
Aktiver Member
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 107
Themenstarter  

auch muss ich hinzufügen, dass ich auf der Suche nach einem ETF bin, der Unternehmen enthält, die ich nicht schon als Einzelpositionen halte, dazu gehören; Tilray, GTII, Curaleaf, Cresco, AYR...der Cansoul Fonds ist mit ner Mindestanlage von 250 Euro und 3,75% Kosten für mich viel zu teuer...


AntwortZitat
(@blister)
Moderator
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 5077
 

Hello OriginalGanjaman, 

bin auch kein Fan von synthetischen Cannabinoiden wenn es sich um die bekannten THC, CBD, CBG und co handelt. Bei den über 100 verschiedenen kommt man aber schnell in einen Bereich in dem eine Extraktion nicht wirtschaftlich ist und auch keinen Sinn macht. Von dem her sehe ich es etwas differenzierter da in einigen der mittlerweile charakterisierten Substanzen sehr viel Potential gesehen wird.

Also hat die synthetische Geschichte schon seine Berechtigung. Man muss sich aber die einzelnen Firmen anschauen an was sie arbeiten und was ihre Ziele sind. Wenn eben die bekannten Substanzen chemisch Hergestellt werden und dann klinische Studien damit gefahren werden sehe ich das eher mit gemischten Gefühlen.

Mittlerweile geht man für einige Indikationen auch davon aus das es ein Zusammenspiel von verschiedenen Cannabinoiden braucht, um eine positive Wirkung zu erzielen. Das wird dann schwierig bei der Umsetzung für Studien resp. dauert das Jahrzehnte bis da gescheite Resultate und Produkte auf den Markt kommen. Das ist dann aus meiner Sicht nichts anderes wie wenn du in kleine Pharmaunternehmen investierst, die vielleicht dann mal in der Zukunft den grossen Coup landen, meist aber nur über Jahre Geld verbraten.

Zurück zum ETF:

Ein solches Produkt kann sehr attraktiv sein und wie du schreibst, mit der Möglichkeit in Unternehmen zu investieren die dir vielleicht dein Broker nicht anbietet. Mittlerweile sieht man den Trend in den USA dass da die Produkte jetzt über SWABS in SSOS/MSOS investieren, sprich sie umgehen die Hürde der Illegalität.

Aus meiner Sicht lohnt sich ein solches Produkt aber auch nur wenn du da ein paar Tausend rein machst mit einem gewissen Horizont und das mal "sorgenfrei" liegen lässt. Die Verwaltungsgebühr schenkt ein, wenn das Produkt aber gut läuft, kann man damit auch "billigere" outperformen.


AntwortZitat
Teilen: